Herzlich: Weihnachtszauber in Hopewell

Der Roman fängt als nette Geschichte an und man fängt an sich warm zu lesen. Ähnlich, wie bei einem angenehmen Spaziergang, liest man immer weiter. Die Geschichte wird zunehmend amüsant, ist ziemlich „amerikanisch“ und weihnachtlich-herzlich. Sie ist nicht rührend, aber sie geht ans Herz – immer mit einem neckischen Augenaufschlag und einer Wohlfühlumgebung ausgestattet. Die Akteure sind bis auf eine Nebenfigur nett, hilfsbereit, fantasievoll und zuvorkommend. Das zeigt sich besonders im Umgang miteinander.  Weiterlesen

Advertisements

Commissaire Le Floch Bd. 3

Waren die ersten beiden Bände noch in einem „Wochenend-Rutsch“ durchzulesen, brauchte ich für diesen Roman ganze zwei Wochen – abends, mittags und am Wochenende. Und zwar nicht, weil es schlechter ist als die anderen oder gar langweilig. Nein. Ich kam nur schwerer in die Story hinein. Perot recherchierte hervorragend und packte sehr viele Details in sein Werk hinein. Details, die teils interessant sind und man bei einigen geschichtlichen auch vieles nebenbei lernt. Das mag ich sehr! Aber auch ein Zuviel an Details zur Ausschmückung der aufzuklärenden Fälle rund um Louis XI und die Hochzeit seines Sohnes mit Marie-Antoinette. Weiterlesen

Anders: Was wäre ich ohne dich?

Bis kurz vor dem Ende ein gut zu lesendes Buch. Zu Beginn denkt man eine reine Schnulze, einige Seiten später wird es ein handfester Kunst-Krimi. Was interessant und mal anders umgesetzt beginnt, zieht sich dann doch sehr in die Länge. Es scheint als könne der Autor sich nicht entscheiden, ob der Dieb eine Hommage verdient oder der Polizist. Wie dies ausgeht, lest bitte selbst! Zuweilen kam mir der alte Film „Über den Dächern von Nizza“ von Hitchcock mit Cary Grant in den Sinn.  Weiterlesen

Familienroman: Die Villa an der Elbe

Ein Roman mit drei Erzählsträngen, wovon einer um 1900 herum und zwei 2017 spielen. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Locker und in gutem Stil verfasst, las ich sie an zwei Abenden durch. Die Akteure sind gut beschrieben, die einzelnen Erzählstränge gut erfasst und verständlich aufgebaut. Man kann sich sowohl die Schauplätze als auch die jeweiligen Herausforderungen der drei unterschiedlichen Hauptfiguren gut vorstellen.  Weiterlesen