Nimm’s mit: Transportable Gerichte für Büro, Schule & Picknick

Alleine dieses Buch durchzublättern, bereitet mir Vergnügen und Appetit! Es fehlt das Inhaltsverzeichnis, aber es ist voll von guten Tipps rund um das Mitnehmen selbst zubereiteter Kleinigkeiten. Sowohl, wie man sie am Sichersten und ökologisch nachhaltig transportieren kann, als auch welche Gerichte sich dafür eignen. Und es eignen sich viele: warme, kalte, aufwärmbare und wie ohne Herd oder Mikrowelle. Tipps zur Verschönerung ebenso wie schnell Zubereitbares für diejenigen, die nicht so gerne kochen als auch für diejenigen, die gerne den Kochlöffel schwingen.

Ein Buch mit leckeren Rezepten – von Salaten bis hin zu Lammlachsen und Desserts, welches sich an LOHAS ebenso wie an ernährungsbewusste Menschen richtet, die zudem wenig Müll produzieren wollen. Letzteres steht nicht drin, es ist aus fast jeder Tippseite dennoch zu erahnen.

Wunderbares Buch, das dem Titel gerecht wird!

DONHAUSER, R. (2015): Nimm’s mit: Transportable Gerichte für Büro, Schule & Picknick, Stiftung Warentest

Advertisements


Die Blütensammlerin

Der dritte Band rund um das Genießerdorf und seine ziemlich normal-rührigen Bewohner ist erschienen. Diesmal dreht sich alles um einen Kochwettbewerb und daher stehen dieses Mal weniger die Dörfler im Vordergrund als eine heterogene Gruppe Singles.

Sehr vergnüglich und unterhaltsam mit einer Prise Ernsthaftigkeit, viel Humor und guten Tipps zur Partnersuche über 40 lässt sich auch dieses Buch in einem Rutsch durchlesen. Eindeutig ein Frauenroman, eindeutig keine Schmonzette sondern eine kurzweilig verfasste Geschichte zur reinen Unterhaltung. Seicht, lockerflockig und gut. Weiterlesen


Kater Anton und das Weihnachtsglück

129_31424_169112_mEin wunderbarer Schmöker für alle (Frauen), die sowohl Katzen- als auch Liebesromane mögen, die weder kitschig noch mystisch noch platt sind. Es gibt ab und zu Kapitel aus der Sicht des Katers und viele Kapitel, die ganz normal die Perspektive und das Leben der Zweibeiner erzählen. Zwischendrin gibt es viel zum Knobeln, Amüsieren und zu genießen. Denn die Schreibe von Angela Troni ist lockerleicht ohne zu seicht zu werden oder zu sehr in die Tiefe zu gehen. Einiges ist zwischen den Zeilen zu erkennen, anderes wird kurz erläutert.

Anton wäre gerne ein Kater mit Personal, hat eigentlich längst erkannt, dass sein Zweibeiner Ella einen fast kätzischen Dickschädel besitzt: Erst der Mensch, dann die Katze – meistens jedenfalls. Ella wiederum ahnt, das Anton viel von dem versteht, was sie ihm mittels Gestik, Tonfall, Tonhöhe und teils Worten mitteilt.

Die Geschichte selbst spielt in Frankreich und bringt etliche Turbulenzen mit sich. Gut gesetzte Spannungsbögen mit kleinen Erholungstälern lassen das Lesen zum Vergnügen werden!

TONI, A. (2016): Kater Anton und das Weihnachtsglück, Goldmann Verlag

Herzlichen Dank an den Verlag für das Leseexemplar!


Magische Brühen

magische-bruehenFür Suppenkasper und die, die es werden wollen. Ein Buch rund um die Brühe – sei es für Suppen, Eintöpfe, Tafelspitz oder tatsächlich nur als Trinkbrühe. Viele Rezepte sind mir von meiner Oma vertraut, z. B. wie man Eierstich und Markknödel selbst zubereitet. aber auch Specknödel, Bärlauchsalz und Öl-Toppings werden vorgestellt und genau erklärt, warum man worauf achten sollte und wie es am Besten mundet.

Magisch sind die Rezepte nicht. Aber das Ausprobieren einer Suppe samt gewisser Knödel und Zutaten hatte eine Magie der Erinnerung: Geschmack vergangener Zeiten und unendlich liebevoll zubereiteten Gerichten…

Zu Beginn klärt die Claudia Lenz Grundlegendes, immer leicht verständlich und unmissverständlich. Dazu gibt es ansprechende Fotos, gut aufgeteilte Seiten und ein respektables Inhaltsverzeichnis.

Eindeutige Kaufempfehlung 😀

LENZ, C. (2016); Magische Brühen, Südwest Verlag