Abenteuer pur: Rungholts Sünde

Ein eigenwilliger Kaufmann ermittelt an der Trave in Lübeck um 1500 in alle möglichen Richtungen. Dabei wirbelt er im eh schon trockenen, heißen Sommer erheblich viel Staub auf.
Es geht bereits im ersten Kapitel turbulent los: spannend in flüssigem Schreibstil verfasst, mag man mit dem Lesen nicht mehr aufhören. Glücklicherweise baute Derek Meister immer wieder seichtere Momente in seine Geschichte ein, um die darauffolgenden Spannungsbögen voll zu nutzen. Meister erzählt in zwei Erzählsträngen: die seines Ermittlers und aus der des Mörders. Man rätselt, welche Motive hinter den Taten stecken könnten, automatisch mit. Weiterlesen

Advertisements


Wetter macht Liebe

Häppchenweise und teilweise aufeinander aufbauend erklärt der Geologe und Journalist Axel Bojanowski Details über die Erde, den Klimawandel, das Wetter, die Eiszeiten und vielen verwunderlichen Phänomenen auf der Erde. Immer kurzweilig und mit Humor, immer präzise und tiefschürfend – und ja, auch die Sache mit dem Wetter und der Liebe kommt zur Sprache 🙂 Weiterlesen


Meerblick inklusive

Am Anfang wird die Geschichte noch etwas flapsig erzählt, ein wenig alltäglich, unrund. Ab der Mitte des ersten Drittels verändert sich der Schreibstil zum Besseren. Ich konnte mich sowohl in die unterschiedlichen Akteure einfühlen als auch auf die Insel einlassen, fieberte bei der Suche nach der entwischten Oma mit und grinste mir häufiger eins! Das Bild eines Mannes mit Trommel und Geweih Weiterlesen


Bücherpiraten suchen Dauerspender

sommerferienDie Bücherpiraten sind ein gemeinnütziger Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, Kinder und Jugendliche fürs Lesen zu begeistern. Im Lübecker Kinderliteraturhaus treffen sich Lese- und Schreibgruppen, Poetry Slammer und die Redaktion eines Online-Literaturmagazins.
Das Leseförderungsprojekt „Geschichten-Sucher“ reiste bereits durch mehr als 300 Kitas. Und das Projekt „1001 Sprache“ ermöglicht es Kindern aus aller Welt Bilderbücher in ihrer Muttersprache zu lesen: unter Weiterlesen


Im Herzen das Meer

Es geht um einen geplanten Windpark vor der Insel Helgoland – oh, nein, natürlich nicht Helgoland persönlich 🙂 . Es geht um eine fiktive Insel auf einem Salzstock mit roten Felsen von denen der berühmte Lummensprung zu sehen ist (wenn man Glück hat), auf der die Biologische Anstalt ihr Aquarium noch besitzt (auch, wenn es ziemlich marode ist) und die rein zufällig eine Lange Anna, einen Strand samt Flugplatz besitzt und äh, aus sonst irgendwie jeden, der Helgoland kennt an Helgoland erinnert. Weiterlesen