Archiv der Kategorie: Familiengeschichte

Hanseatisch: Die Villa an der Elbchaussee

Der Titel – er passt nicht wirklich. Denn besagte Villa spielt erst in den letzten siebzig Seiten eine unbedeutende Rolle. Dafür stimmt der Untertitel: Vieles dreht sich um Schokolade, denn die Familie Hannemann stellt hochwerte Schokoladen und Pralinen her. Zugleich spielen die Ereignisse unmittelbar nach dem Ende des Ersten Weltkriegs bis in die frühen Zwanziger Jahre in die gut ausgewogen erzählte Geschichte hinein. Man erlebt sie in Hamburg quasi durch die Augen der Tochter Frieda und ihrer Freunde.  Weiterlesen

Advertisements

Anregend: Die Tulpenschwestern

Die fiktive Kleinstadt „Tulpen Crossing“ ist der Dreh- und Angelpunkt dieses Romans. Alle Vor- und Nachteile einer amerikanischen Kleinstadt bemerkt man im Laufe des Lesens ebenso wie man seine Lebensgefährten offenbar einfach vor Ort findet. Nun ja, mehr oder weniger jedenfalls.
Die Geschichte fängt harmlos an. Man lernt die ersten Hauptfiguren kennen und mögen, dazu kommen später noch drei weitere. Aus einer anfänglich netten Unterhaltung wird zunehmend eine handfeste Familiengeschichte, die nur in der Gegenwart spielt. Weiterlesen

Zeitgeschichte: Marienfelde

Eine gut erzählte und spannende Familiengeschichte ließ Corinna Mell in West-Berlin zwischen 1952 und 1961 spielen. Dazu erfand sie eine modern denkende und handelnde Familie, eine entschlossen und klug agierende Tochter und spätere Ehefrau; sowie einen sozialistischen Onkel im künftigen Arbeiter- und Bauernstaat leben wollend.  Corinna Mell schafft es, ihren Leser in die Welt der Wirtschaftswunderzeit zu entführen. Als die Trümmerfrauen noch gut im Gedächtnis waren, Weiterlesen

Behaglich: Das Fest der kleinen Wunder

Der Auftaktband zu einer weiteren kleinen Reihe rund um die älteste Tochter auf Gut Fennhusen. Dieses Buch spielt kurz bevor Friederike auf die höhere Töchterschule gehen wird.
Es macht nichts, wenn man die vorherige Trilologie und die Figuren daraus nicht kennt. Ulrike Renk schrieb eine leichte, behagliche Geschichte aus der Perspektive der ältesten Tochter des Gutshofes. Dabei nimmt sie die Zeit zwischen Erntedank und Weihnachten aufs Korn, Weiterlesen