Ziemlich unverhofft

Eine Schnulze? So halb. Mit viel Witz und Komik, temporeich und gut erzählt. Selbst Anwältin und in den Journalismus gewechselt, gelang Frauke Schramm ein witziges Buch, das sich im Nu „so weglesen“ lässt. Zwischendrin kringelte ich mich vor Lachen, gingen einige Schüsse eines eifersüchtigen Gockels deutlich nach hinten los oder wuppte die Hauptperson ihre zahlreichen Herausforderungen gar so geschickt amüsant.
Eine locker-fluffige Geschichte mit Verve und Verstand: Doch, so oder so ähnlich könnte sich der Alltag tatsächlich abspielen. Inneres Augenkino lädt sich mühelos ab den ersten Seiten hoch. Perfekt, um aus schlechter Laune mit diesem Buch wieder herauszufinden oder um einen Schlecht-Wetter-Sofatag zu verbringen.

FRAUKE SCHRAMM (2018): Ziemlich unverhofft, Goldmann Verlag

Ich bedanke mich beim Verlag für das Leseexemplar!

Advertisements

Autor: Silke Bicker

Als wissbegierige Leseratte schmökere ich vorwiegend in spannenden und unterhaltsamen Romanen. Mag auch Sachbücher über Landschaftsnutzung und Geschichte gerne! Was ich hauptberuflich anbiete, lesen Sie unter https://www.erdhaftig.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.