Das Schicksal wartet beim Friseur

162_71447_172033_mEin herrlicher Schmöker, der mit einer ziemlich (ist noch untertrieben) naiven Welteinstellung seitens der Hauptperson aufwartet. Dabei kann sich während des Lesens schon mal das ein oder andere Haar aufrichten. Ansonsten ist der Roman einfach nur witzig und warmherzig verfasst. Zum Erholen, Füße hochlegen und sich geistig in einen Frisiersalon nach Gotland zu versetzen, zu einer, die nicht nur frisiert sondern auch verkuppelt und ihre Mitarbeiter in der Kunst des Ehestiftens unterweist. Wie das Ganze abläuft, was die Routinen unterbricht und warum ausgerechnet die Hauptperson sich in einen Schwindler par excellence verguckt – ist einfach herrlich zu lesen.

Genau richtig für trübe Tage und einen langen Nachmittag voller Lesezeit!

JANSSON, A. (2016): Das Schicksal wartet beim Friseur – Waschen schneiden lieben, btb Verlag

Ich bedanke mich beim Verlag für das Rezensionsexemplar!

 

Advertisements

Autor: Silke Bicker

Als wissbegierige Leseratte schmökere ich vorwiegend in spannenden und unterhaltsamen Romanen. Mag auch Sachbücher über Landschaftsnutzung und Geschichte gerne! Was ich hauptberuflich anbiete, lesen Sie unter https://www.erdhaftig.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.