Wenn das Leben Loopings dreht

loopingsLeichte Kost zum „mal eben schnell Weglesen“. Dabei wird die Geschichte lockerflockig erzählt, so dass man sich in die Figuren einfühlen kann, sie sich bildlich vorstellen und ihre Handlungsweisen erahnen kann. Nicht zu nah am tatsächlichen Leben entlang und auch nicht zu weit davon entfernt, gut geschrieben. Ein Buch, das sich für kurze Lesemomente ebenso eignet, wie als Bettlektüre und für Zugfahrten.

Leicht ironisch mit viel Humor und in einige Fettnäpfchen tretend ist die Protagonistin unterwegs. Die Verwandlung mancher Personen lässt sich nachvollziehen und manchmal kommt man aus dem Grinsen nicht wieder heraus. Eine witzige Geschichte, die bierernst beginnt, anders endet als gedacht und leicht verrückt ist, dabei niemals unglaubwürdig.

GRAW, T. (2016): Wenn das Leben Loopings dreht, Blanvalet Verlag

Ich bedanke mich beim Verlag für das Leseexemplar!

Advertisements

Autor: Silke Bicker

Als wissbegierige Leseratte schmökere ich vorwiegend in spannenden und unterhaltsamen Romanen. Mag auch Sachbücher über Landschaftsnutzung und Geschichte gerne! Was ich hauptberuflich anbiete, lesen Sie unter https://www.erdhaftig.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.