Studentenküche

studentenkuecheEin Kochbuch mit einfachen und teils teuren Gerichten für junge Leute oder solche, die Burger und Döner gerne selbst zubereiten wollen. Es wirkt wie der Versuch es allen „Youngstern von heute“ recht machen zu wollen: vegetarisch, omnivor, vegan und möglichst hippe Rezepte.

Einige gute Ideen sind dabei. Die Aufteilung des Buches samt der Darstellung der Rezepte und wie das fertige Gericht später aussehen wird, ist gut gemacht. Leider sind die Überschriften der Gerichte in lang- und zusammengezogenen Majuskeln gedruckt – eine Schrift, die sich unglaublich schwer entziffern lässt.

Die drei Rezepte, die ich ausprobierte, fand ich geschmacklich fad.

RÖNNLID, P. (2016): Studentenküche, Südwest Verlag

Ich bedanke mich für das Rezensionsexemplar!

Advertisements

Autor: Silke Bicker

Als wissbegierige Leseratte schmökere ich vorwiegend in spannenden und unterhaltsamen Romanen. Mag auch Sachbücher über Landschaftsnutzung und Geschichte gerne! Was ich hauptberuflich anbiete, lesen Sie unter https://www.erdhaftig.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.