Abenteuer Landschaftsfotografie

LS-Fotografie_Humboldtverlag

Für Einsteiger in die Landschaftfotografie gut geeignet: Der Autor kennt sich auf seinem Gebiet aus, veröffentlicht unter anderem sehr gute Videokurse, und teilt kräftig Wissen aus. Untermalt von ansprechenden Landschaftsfotos, die die Beschreibungen und Anleitungen sehr gut ergänzen. Ebenso enthalten fast alle Fotos Informationen mit welcher Kamera und welchen Einstellungen sie aufgenommen wurden.

Der Inhalt…

… sortiert sich in die vier Kapitel Equipment – von Filter über Rucksack bis Stativ, den Autofokus, die Einstellungen sowie Gestaltungshilfsmittel. Bei Einstellungen hätte ich mir mehr gewünscht, denn es sind nur die beschrieben ohne die man gar nicht auskommt: Iso, Blende, Verschlusszeit und Format. Und auch nur in kurzen Abrissen erläutert. Der am Besten beschriebene Anteil besteht aus dem ersten Kapitel zur Ausrüstung, wobei der Text hier an der Oberfläche entlang plätschert. Das ändert sich sobald sich die Themen dem Fotografieren an sich zuwenden und dabei kann man sich als Einsteiger gute Tipps herausziehen.

Das Buch

Es ist im Taschenbuchformat erstellt und für seine 224 Seiten ein echtes Schwergewicht. Zum Mitnehmen und während einer Reise eher nicht zu empfehlen. Da finde ich den Titel „Grundlagen Naturfotografie“ (ebenfalls von Humboldt verlegt) wesentlich besser gelungen.

JAWORSKYJ, B. (2016): Abenteuer Landschaftsfotografie, Humboldt Verlag

Advertisements

Autor: Silke Bicker

Als wissbegierige Leseratte schmökere ich vorwiegend in spannenden und unterhaltsamen Romanen. Mag auch Sachbücher über Landschaftsnutzung und Geschichte gerne! Was ich hauptberuflich anbiete, lesen Sie unter https://www.erdhaftig.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.