Wattenmeer entdecken und verstehen

51HGJW-QZcL._SX361_BO1,204,203,200_Das Wattenmeer ist die größte zusammenhängende Gezeitenlandschaft der Welt. An die Marschen auf dem Festland schließen sich ausgedehnte Wattflächen und eine lange Kette von Inseln an.“ Dies steht unter einer der ersten Karten im Buch und danach folgen die Kriterien der UNESCO für Weltnaturerben.

Es ist ein ungewöhnlicher Beginn für ein Buch der Reihe Naturschutz und es geht derartig weiter. Zwar wird, wie in anderen Titeln dieses Genres auch, die Fauna, Flora und der Boden beleuchtet. Jedoch immer unter dem Aspekt des „das Außergewöhnliche erkennen“. Sicherlich gibt es auch in anderen Teilen der Welt Wattflächen, jedoch oft eher kleinteilig und oft eher in zügig in Salzmarsch übergehend, wie zum Beispiel an der Mündung des Avon bei Bristol in den Ärmelkanal. Die heimische Tier- und Pflanzenwelt wird in Bildern und ansprechenden, bildhaften Texten gut dargestellt ebenso wie die exotischen Einwanderer. Dieser Titel ist schmal und passt gut in kleinere Rucksäcke und Taschen. Die informativen Texte von Ute Wilhelmsen sind für Familien geeignet und werden von wunderschönen Fotografien geschmückt. Ein rundum gelungenes Buch zum Watt!

WILHELMSEN, U.; STOCK, M. (2015): Wattenmeer entdecken und verstehen, Wachholtz Verlag, Kiel

Advertisements

Autor: Silke Bicker

Als wissbegierige Leseratte schmökere ich vorwiegend in spannenden und unterhaltsamen Romanen. Mag auch Sachbücher über Landschaftsnutzung und Geschichte gerne! Was ich hauptberuflich anbiete, lesen Sie unter https://www.erdhaftig.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.