Die vergessene Tochter

162_74830_147720_mEine nordamerikanische Kleinstadt, in der jeder so ziemlich jeden kennt, zwei verfeindete Familien und eine über allem irgendwie stehende Papierfabrik. Letztere sorgt für die meisten Arbeitsplätze der Stadt und ist gleichzeitig vieler Vergehen an der natürlichen Umgehung schuldig. In dieser Stadt herrscht Engstirnigkeit und das typische „Kleinstädtische“ vor. Ebenso gibt es viele Geheimnisse und nicht nur das, um welches es scheinbar primär geht und das durch einen verheerenden Busunfall wieder ans Tageslicht kommt.

Sehr spannend. Nicht nur ein weiterer Krimi mit vielen Typen sondern eine Kriminalgeschichte mit einigen Charakteren, die sich im Lauf der Handlungen auch ändern.

BAKER, T. (2015): Die vergessene Tochter, btb Verlag

Advertisements

Autor: Silke Bicker

Als wissbegierige Leseratte schmökere ich vorwiegend in spannenden und unterhaltsamen Romanen. Mag auch Sachbücher über Landschaftsnutzung und Geschichte gerne! Was ich hauptberuflich anbiete, lesen Sie unter https://www.erdhaftig.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.