Die kleine Birke

daz4edEin Bilderbuch für Kinder und Erwachsene fast jeden Alters, illustriert von Reinhard Michl und erfrischend geschrieben von Marianne Hofmann. Die kleine Birke ist noch ein Schössling und bekommt Beistand von der großen Buche, damit sie in Ruhe wachsen kann. Nebenbei lernt sie die Jahreszeiten und andere Bewohner ihres Standorts kennen. Darum geht es in zwei Sätzen. Es geht natürlich im Detail um mehr. Kinder lernen den Jahresverlauf der Natur kennen und sehen bei jedem neuen Angucken der Bilder immer wieder etwas Neues. 

Denn die Birke lernt beim wachsen nicht nur von der Buche, sondern auch von Tieren wie dem Rotfuchs, der Blaumeise, dem Eichelhäher und dem naschhaftigen Reh. Und vom Gras, von Luft und Sonne, Regen und Wind, dem Boden. Auch Erwachsene nehmen beim und nach dem Vorlesen, bei Spaziergängen das Grüne da draußen wieder anders wahr. Denn die Geschichte belebt den Verstand, das eigene Wissen ebenso wie die beim Lesen entstehenden Emotionen.  Es ist ein zauberhaftes Buch mit herrlichen Illustrationen. Und für naseweise Fragen gibt es einen mehrseitigen Anhang mit Informationen in Bild und Text zu den Tieren der Geschichte 🙂

HOFMANN, M.; MICHL, R. (2011): Die kleine Birke – eine Jahreszeitengeschichte, Carl Hanser Verlag, München

Bestellen bei ecobookstore.de

Advertisements

Autor: Silke Bicker

Als wissbegierige Leseratte schmökere ich vorwiegend in spannenden und unterhaltsamen Romanen. Mag auch Sachbücher über Landschaftsnutzung und Geschichte gerne! Was ich hauptberuflich anbiete, lesen Sie unter https://www.erdhaftig.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.